Brustverkleinerung - Reduktionsmammaplastik

Die Brustverkleinerung, auch genannt Reduktionsmammaplastik ist für Frauen mit sehr großen, hängenden Brüsten konzipiert. Aufgrund der Größe und des übermäßigen Gewichts der Brüste können eine Vielzahl von medizinischen Problemen auftreten – von Rücken – und Nackenschmerzen und bis hin zu Skelettdeformitäten und Atemproblemen. Bei dem Eingriff wird Fett, Drüsengewebe und Haut von den Brüsten entfernt und macht sie somit kleiner, leichter und fester. Bei Bedarf kann auch die Größe des Brustwarzenhofs verkleinert werden.
Das Ziel ist, der Frau kleinere, besser geformte Brüste im Verhältnis zum Rest ihres Körpers zu geben. Wenn Sie eine Brustverkleinerung in Betracht ziehen, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren! Wir beraten Sie und geben Ihnen ein grundlegendes Verständnis über das Verfahren – wann es helfen kann, wie es durchgeführt wird und welche Ergebnisse Sie erwarten können.

Brustverkleinerung - Vorbereitung

Geeignete Patienten
Die Brustverkleinerung ist normalerweise ein Eingriff mit medizinischer Indikation und wird nicht primär aus kosmetischen Gründen durchgeführt. Die meisten Frauen, die operiert werden, leiden unter sehr großen, schlaffen Brüsten, die ihre Aktivitäten einschränken und ihnen körperliche Beschwerden bereiten. In den meisten Fällen wird eine Brustverkleinerung erst durchgeführt, wenn die Brüste einer Frau voll entwickelt sind. Es kann jedoch früher durchgeführt werden, wenn große Brüste schwere körperliche Beschwerden verursachen. Die besten Kandidaten sind diejenigen, die reif genug sind, um das Verfahren vollständig zu verstehen und realistische Erwartungen an die Ergebnisse haben.
Brustverkleinerungen werden nicht für Frauen empfohlen, die beabsichtigen zu stillen.

Informationen vor der OP

Vor Ihrer Operation erhalten Sie spezifische Anweisungen, die Sie befolgen sollten, einschließlich der Vorgehensweise am Tag der Operation, der Ernährungsrichtlinien, der postoperativen Pflege und der weiteren Anweisungen. Darüber hinaus sollten Sie veranlassen, dass Sie jemand zur und von der Operation bringt und mindestens die erste Nacht nach der Operation bei Ihnen bleibt. Es kann auch hilfreich sein, wenn Ihnen jemand zu Hause für die nächsten Tage zur Seite steht, während Sie sich auf die Genesung konzentrieren.

Brustverkleinerung - über die OP

OP-Technik

Techniken zur Brustverkleinerung variieren. Die häufigste Prozedur beinhaltet einen ankerförmigen Einschnitt, der den Brustwarzenhof umkreist, sich nach unten erstreckt und der natürlichen Krümmung der Falte unterhalb der Brust folgt. Der Chirurg entfernt überschüssiges Drüsengewebe, Fett und Haut und bewegt die Brustwarze und den Brustwarzenhof in ihre neue Position. Er bringt dann die Haut von beiden Seiten der Brust nach unten und formt so die neue Kontur der Brust. Anschliessend wird überschüssiges Fett aus dem Achselbereich abgesaugt.
In den meisten Fällen bleiben die Brustwarzen an ihren Blutgefäßen und Nerven haften. Wenn die Brüste jedoch sehr groß oder hängend sind, müssen die Brustwarzen und Warzenhöfe möglicherweise vollständig entfernt und in eine höhere Position gebracht werden. (Dies führt zu einem Verlust der Empfindung in der Brustwarze und im Areolargewebe.) Die Stiche befinden sich gewöhnlich um den Warzenhof, in einer vertikalen Linie, die sich nach unten erstreckt und entlang der unteren Falte der Brust. In einigen Fällen können Techniken verwendet werden, die den vertikalen Teil der Narbe beseitigen. Nur in wenigen Fällen ist eine alleinige Fettabsaugung ausreichend um die Brust zu verkleinern.

Häufig gestellte Fragen

Für einen optimalen Komfort und Sicherheit wird die Brustvergrößerung in der Regel in Vollnarkose durchgeführt.

Nach der Operation tragen Sie eine elastische Bandage oder einen OP-BH über Gaze-Verbände. Ihre Brüste werden gequetscht, geschwollen und für einen Tag oder zwei unangenehm sein. Die Schmerzen sprechen gut auf die von uns mitgegebenen Medikamenten an. Innerhalb weniger Tage wird der Verband oder der OP-BH durch einen weichen Sport-BH ersetzt. Sie müssen diesen BH für zwei bis drei Wochen rund um die Uhr tragen. Die Nähte lösen sich in den meisten Fällen auf. Wenn Ihre Brusthaut nach der Operation sehr trocken ist, können Sie mehrmals täglich eine Feuchtigkeitscreme auftragen. Achten Sie darauf, nicht an der Haut zu ziehen und halten Sie die Feuchtigkeitscreme von den Nahtbereichen fern. Sie können etwas Gefühlverlust in Ihren Brustwarzen und Brusthaut erwarten, verursacht durch die Schwellung nach der Operation – diese Taubheit verschwindet gewöhnlich innerhalb sechs Wochen. Bei einigen Patienten kann es jedoch ein Jahr oder länger dauern und manchmal kann es dauerhaft sein. Es besteht auch das Risiko, dass der Warzenhof keine ausreichende Durchblutung bekommt. Dies würde dazu führen, dass ein Teil des gesamten Brustwarzenarealkomplexes nekrotisch wird und Sie mit einer offenen Wunde zurücklassen. Dies ist sehr selten, aber häufiger bei Rauchern oder Diabetikern.

Mit der Zeit wird jede Schwellung in Ihren Brüsten und Schnittlinien verblassen. Die meisten Schnitte sind strategisch platziert, so dass Narben minimal und gut versteckt sind.

Ärzte

Spezialisten auf dem Gebiet der Schönheitsbehandlungen mit langjähriger Erfahrung

×




Telefon 8:00 – 13:00
+496998556696

Email