POSE - Magenverkleinerung ohne OP

Vermeiden Sie eine Operation mit einem mehrtätigen Krankenhausaufenthalt und starken Schmerzen. Bei dem POSE Verfahren wird ohne offene Operation der Magen dauerhaft verkleinert. 
Nutzen Sie diese neue, schonende Methode um nachhaltig Gewicht zu verlieren und weniger essen zu können. Zusätzlich vermeiden Sie Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes und Arthrose!

Schlanker Körper mit wenig Fett
Eingriffsdauer

60 min

Kosten

ab 10900,-

Aufenthalt

1 Übernachtung

Was ist POSE?

„Primary obesity surgery endoluminal“ –  Adipositas Operation durch Mund und Speiseröhre.
Das POSE-Verfahren ist ein endoskopisches Verfahren zur Gewichtsreduktion, welches die Größe des Magens verkleinert und das starke Hungergefühl verringert. Das besondere an POSE ist, dass es sich um ein nicht-chirurgisches Verfahren zur Gewichtsreduktion handelt. Über den Mund werden spezielle Instrumente und eine Kamera in einer Kurznarkose bis in den Magen eingeführt. Anschließend wird die Magenwand gefaltet und genäht, sodass der Magen dauerhaft verkleinert wird. 

Es wird vollständig endoskopisch (durch den Mund und Speiseröhre) durchgeführt und erfordert keine äußeren chirurgischen Schnitte am Körper. Die Vorteile gegenüber einer herkömmlichen Adipositas-Operation ergeben sich wie folgt:

✓ beschleunigte Heilungszeit
✓ kurzer Krankenhausaufenthalt (ambulant gegebenenfalls 1 Übernachtung)
✓ geringere postoperative Schmerzen und Beschwerden
✓ keine sichtbaren Narben
✓ kurze OP Dauer (1 Stunde)
✓ Rückkehr zu normalen Aktivitäten innerhalb weniger Tage

Bin ich für das POSE Verfahren geeignet?

Das POSE-Verfahren ist in erster Linie für Patienten gedacht, die zwischen 15 und 30 Kilogramm abnehmen möchten und einen BMI von 30 bis 40 haben. Häufig reicht eine Diät und regelmäßge Bewegung nicht aus um das Wunschgewicht zu erreichen. Gleichzeitig erscheint Ihnen eine große Operation am Magen mit Klinikaufenthalt zu extrem bzw. ist Ihnen mit zu großen Risiken verbunden? Mit dem POSE Verfahren erhalten Sie eine dauerhafte Magenverkleinerung mit einem deutlich kürzeren Klinikaufenthalt und weniger Risiken!

 ✓ Dauerhafte Gewichtsreduktion
✓ Ein gesünderes Leben führen
✓ Die Folgen des Übergewichts vermeiden ( Diabetes, Arthrose, Bluthochdruck)
✓ Magen verkleinern ohne OP
✓ kurzer Klinikaufenthalt

Häufig gestellte Fragen zum POSE-Verfahren

Im Vergleich zum Magenballon lassen sich nach dem POSE Eingriff deutlich weniger Beschwerden beobachten, da kein Fremdkörper im Magen verbleibt an den sich der Körper erst gewöhnen müsste. Gelegentlich können anfangs Halsschmerzen oder leichte Magenkrämpfe auftreten.

In den ersten zwei Wochen müssen Sie sich darauf einstellen, dass Sie nur flüssige Nahrung zu sich nehmen dürfen, damit der Magen heilen und sich regenerieren kann. Nach den zwei Wochen wird erst vorsichtig mit leicht verdaulichen Nahrungsprodukten begonnen bis nach circa sechs Wochen der Magenheilungsprozess abgeschlossen ist und Sie keine Einschränkungen mehr in der Nahrungsauswahl haben. Natürlich werden wir Sie während dem gesamten Nahrungsaufbauprozess unterstützend beraten. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie eine dauerhafte Umstellung Ihrer alten Essgewohnheiten einhalten – mehr Obst und Gemüse und weniger Fett und Kohlenhydrate.

Der behandelnde Facharzt verkleinert das Magenvolumen, indem er Falten in die Magenwand schlägt. Studien zeigen, dass diese Verkleinerung besonders an zwei Stellen des Magens sinnvoll ist: Am Eingang und am unteren Ende des Magens. Dadurch wird einerseits schon nach kleinen Mahlzeiten ein Sättigungsgefühl einsetzen und andererseits wird die Entleerung des Magens verlangsamt, sodass ein erneutes Hungergefühl erst später wiederkommt.

Sie können teilweise am selben,- oder spätestens am Tag nach der Operation wieder nach Hause gehen. Einer der größten Vorteile des POSE Verfahrens ist die schnelle Regeneration! Schon nach drei Tagen sind Sie voll einsatzfähig und können Ihren gewohnten Alltag bewältigen. Bei anderen Operationen am Magen müssten Sie teilweise Monate für den Heilungsprozess der Narben einplanen.

Das POSE Verfahren hat den Vorteil, dass es keine zeitlich begrenzte Therapie darstellt, sondern dauerhaft beim Gewichtsverlust und der Umstellung seiner Lebensgewohnheiten hilft. Studien konnten nachweisen, dass Patienten nach dem POSE Verfahren bis zu 56% ihres überschüssigen Körperfetts abgenommen haben. Natürlich ist der Erfolg individuell von der eigenen Motivation und Disziplin abhängig.

Das POSE Verfahren ist innerhalb der Techniken zur Magenverkleinerung der Eingriff mit dem geringsten Risiko- durch den minimalinvasiven Zugang ist das Risiko von Infektionen extrem niedrig. Es werden keine Schnitte an der Haut gemacht, sodass ein optimal ästhetisches Ergebnis garantiert wird und zudem der postoperative Schmerz im Vergleich zu einer offenen Operation viel schwächer ausfällt. Sie sind schon nach ungefähr einem Tag voll geschäfts -und gesellschaftsfähig und haben auch für das weitere Leben keine weiteren Einschränkungen zu erwarten. 

Weiteres zum Thema Abnehmen

Magenballon - Abnehmen ohne OP
Magenballon
Schlanker Körper mit wenig Fett
Fettabsaugung

Ärzte

Spezialisten auf dem Gebiet der Schönheitsbehandlungen mit langjähriger Erfahrung

Höchste Qualität

First Class Service

Safety First - Ihr höchstes Gut

Kostenloses Beratungsgespräch